DE EN
  • Array

    HypoCat & HypoDog

Für Mensch und Tier

Viele Menschen leiden an Allergien, die durch ihre Haustiere, besonders durch Katzen und Hunde, ausgelöst werden. Wirksame Therapien sind kaum oder gar nicht vorhanden - dies stellt eine Problematik in der Tier-Mensch Beziehung dar.
Die Katzenallergie beschreibt die Situation sehr anschaulich: Durchschnittlich 10% der Bevölkerung leidet an Katzenallergie, wobei die Sensibilisierung von Kindern gegenüber Katzen ein besonders hohes Risiko Asthma zu entwickeln darstellt. Ungefähr 25% - also jeder 4. Haushalt besitzt eine oder mehrere Katzen. Derzeit gibt es keine wirksame und zugelassenen Therapie zur Behandlung der Katzenallergie auf dem Markt. Meist wird eine Behandlung der Symptome unter Verwendung von anti-Histaminen oder Kortison haltigen Medikamenten durchgeführt. Der Erfolg dieser Behandlung begrenzt sich auf die Dauer der Medikamenteneinnahme und eignet sich nicht für die langfristige Therapie. Die eigentliche Ursache der Katzenallergie wird mit dieser Behandlung nicht bekämpft. Die Katzenallergiker werden daher angehalten, den Kontakt mit Katzen zu vermeiden. Lebt der Katzenallergiker jedoch mit einer Katze im gleichen Haushalt, ist oftmals nur die Trennung von der Katze eine langfristige Lösung. Auf diesem Weg kann der Katzenallergiker das Gesundheitsrisiko chronische Erkrankungen zu entwickeln senken. Die Entwicklung von Katzenallergien und die fehlenden Therapiemöglichkeiten sind die Hauptgründe für die Abgabe von Katzen in Tierheime. In den amerikanischen Katzenheimen werden jährlich 3,4 Millionen Katzen abgegeben, von denen 1,4 Millionen zwangseuthanasiert werden.

Eine ähnliche Situation existiert bei Hunden.

HypoPets neuer Ansatz für das bestehende Problem von Haustieren und ihren allergischen Besitzern besteht darin, die Tiere anstelle der Menschen zu behandeln. Mittels einer Impfung der Tiere sollen diese weniger Allergiesymptome bei ihren Besitzern auslösen. Es ist hinreichend bekannt, dass die verringerte Exposition von Allergikern gegenüber Tierallergenen eine erhebliche Linderung der Symptome bewirkt und einen gesundheitlichen Nutzen bietet. Um die Situation zu vermeiden, sein geliebtes Haustier wegen starker Allergiesymptome ans Tierheim abgeben zu müssen, soll unsere Impfung die Bildung von Antikörpern im Tier bewirken, die das Allergenniveau des Tieres reduzieren und so die Linderung der Allergie beim Besitzer bewirken. Für seine Innovation und sein neuartiges Konzept hinsichtlich des medizinischen und kommerziellen Potentials wurde das Unternehmen HypoPet im November 2013 für den HypoCat™-Impfstoff mit dem Technologiepreis des Swiss Innovation Forums ausgezeichnet.

HypoCat™

Das Hauptprojet von HypoPet ist die Entwicklung des Katzenimpfstoffs HypoCat™ zur Senkung des Allergiepotentials von Katzen beim Menschen.
Fel d 1 ist ein Katzenprotein, das im Speichel und Tränen sezerniert und auf dem Fell vorkommt. Es ist das Hauptallergen, das bei Katzenallergikern die Katzenallergie auslöst. Tatsächlich weisen mehr als 80% aller Katzenallergiker grosse Mengen an Allergie-auslösenden IgE-Antikörpern gegen dieses Protein auf. Es ist bekannt, dass eine reduzierte Exposition von Katzenallergikern gegenüber Fel d 1 eine erhebliche Linderung der Symptome bewirkt und die Gesundheit fördert. Der innovative Ansatz von HypoPet besteht darin, an der Quelle anzusetzen und das Allergen Fel d 1 auf der Katze selbst zu reduzieren. Um dies zu erreichen, entwickelt HypoPet seinen VLP-basierten Impfstoff HypoCat™, um anti-Fel d 1 - Antikörper in der Katze zu induzieren.
HypoCat™ ist ein Konjugatimpfstoff bestehend aus Fel d 1 Protein und einem Virus-ähnlichem Partikel. Unser Impfstoff ist äusserst immunogen und überwindet die inhärente Immuntoleranz gegenüber dem Selbstmolekül Fel d 1 in der Katze und bewirkt eine starke und anhaltende anti-Fel d 1 - Antikörperreaktion. Diese Antikörper binden Fel d 1 und haben somit die Fähigkeit, seine allergene Wirkung beim Menschen zu senken. Der HypoCat™ Impfstoff hat grosses medizinisches und kommerzielles Potenzial und wurde im Jahr 2013 mit dem Swiss Technology Award ausgezeichnet. Daraufhin erhielt HypoPet im Jahr 2014 einen Zuschuss von der Schweizerischen Kommission für Technologie und Innovation (KTI) zur Entwicklung des HypoCat-Projekts. Die Entwicklung von HypoCat™ wurde durch einen Vertrag zur Kommerzialisierung, Herstellung und Vertrieb im September 2014 mit der Benchmark Holdings PLC weiter ausgebaut. Zusammen mit unserem Entwicklungspartner haben wir wesentliche Fortschritte bei der Entwicklung von HypoCat™ gemacht. Pilotstudien in der Katze wurden bereits erfolgreich durchgeführt und im Jahr 2017 ist die erste zulassungsrelevante Studie gestartet. Ein GMP-Prozess zur Herstellung des Impfstoffs wurde ebenfalls entwickelt.


HypoDog™

Allergien gegen Hunden treten in der Bevölkerung mit einer Häufigkeit von ca. 5% auf. Hundeallergiker leiden unter Symptomen wie Juckreiz, Hustenanfällen oder sogar Asthma. Wie bei der Katzenallergie ist meist nur eine Behandlung der Symptome möglich, da keine wirksame Immuntherapie auf dem Markt existiert. So sehen die Besitzer oftmals keine andere Möglichkeit als ihr geliebtes Haustier einer anderen Familie oder beim Tierheim abzugeben. Das Prinzip des HypoCat™-Impfstoffes kann auch auf HypoDog™ angewendet werden. HypoDog™ ist unser Produktkonzept zur Reduktion des Allergiepotenzials von Hundeallergenen auf dem Hund. HypoDog™ ist ein Konjugatimpfstoff, der aus Hundellergenen und einem Virus-ähnlichen Partikel besteht. Die Impfung bwirkt die Bildung von anti-Allergen-Antikörpern bei Hunden, die die Hundeallergene reduzieren und so die Allergie- und Asthmasymptome beim Hundeallergiker verbessern. Es ist unser Ziel, Hundebesitzer vor der schwierigen Entscheidung zu bewahren, ihr geliebtes Haustier wegen einer Hundeallergie wegzugeben oder mit den gesundheitlichen Folgen ihrer Allergie leben zu müssen. Unser HypoDog™ - Projekt befindet sich derzeit in der Phase der Lead-Optimization. Unsere gewonnenen Erkenntnisse während der Entwicklung des HypoCat™ Impfstoffs werden massgeblich in die Entwicklung des HypoDog™ Impfstoffs miteinfliessen.