DE EN
  • Array

    Atopische Dermatitis

Atopische Dermatitis bei Hunden

Die atopische Dermatitis (AD) ist die häufigste Form der Allergie bei Hunden. Die Anzahl der Neuerkrankungen pro Jahr beträgt ca. 10%, sodass sich die Zahl an erkrankten Hunden allein in Europa und den USA auf 15-20 Millionen beläuft. Starker Juckreiz verursacht heftiges Kratzen, das wiederum bewirkt Ausfall von Fell und zu sekundären Infektionen der Haut führt. Die Symptome werden dadurch noch verstärkt. Die Erkrankung AD belastet nicht nur das Wohlbefinden der Hunde, sondern hat auch einen Einfluss auf die Lebensqualität ihrer Besitzer. Eine monoklonale Antikörper Therapie wurde kürzlich zur Behandlung der Dermatitis bei Hunden zugelassen. Unsere VLP Plattform eignet sich daher hervorragend, einen Impfstoff gegen eines der krankheitsassoziierten Moleküle zu entwicklen, um die atopische Dermatitis bei Hunden erfolgreich und nachhaltig behandeln zu können. Die Entwicklung des Impfstoffs zur Behandlung der atopischen Dermatitis bei Hunden wurde durch einen Vertrag zur Kommerzialisierung, Herstellung und Vertrieb mit Benchmark Holdings PLC weiter ausgebaut. Wir haben bereits bedeutende Erfolge in der Entwicklung des AD-Impfstoffs gemacht. Die Lead Optimization und eine Pilotstudie in Hunden wurde bereits erfolgreich durchgeführt. Proof of Concept konnte gezeigt werden.


Feline atopische Dermatitis (FAD) bei Katzen

Die feline atopische Dermatitis (FAD) ist eine allergische Erkrankung bei der Katze, die durch Umweltallergene ausgelöst wird und zu chronischen juckenden Hauterkrankungen führt. Die Häufigkeit von FAD bei einem durchschnittlichen Erkrankungsalter von etwa 3 Jahren liegt bei ca. 1-2%. Die Behandlung ist in der Regel lebenslang und umfasst das Vermeiden des Allergenkontakts, die symptomatische Behandlung, die Desensibilisierungstherapie und immunsuppressive Therapien. Gegenwärtige Behandlungen weisen eine begrenzte Wirksamkeit auf und sind mit Nebenwirkungen verbunden. HypoPet entwickelt mehrere Impfstoffe gegen verschiedene Moleküle, die an der felinen atopischen Dermatitis beteiligt sind.